Politische Prominenz als Gratulanten für Herbert Bastian

Der Landtagspräsident des Saarländischen Parlaments und gleichzeitig Vorsitzende des Landessportverbandes, Klaus Meiser, eröffnete die heutige achte Runde – Ein Bericht von BERND VÖKLER

 

Klaus Meiser
Klaus Meiser

Er begrüßte die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft im Saarland. Die Meisterschaft findet heuer zum wiederholten Male in Saarbrücken statt. Er war gleichzeitig einer der ersten Gratulanten für das „Geburtstagskind“ Herbert Bastian. Mit der Feststellung, dass Herbert zwar an der 86. igsten DEM teilnimmt, vermutlich jedoch nicht zum sechsundachtzigsten Mal liegt er richtig.

 

Der Hauptgeschäftsführer im LSV Hans Paul überbrachte ebenfalls herzliche Glückwünsche!

 

Bundesturnierdirektor Ralph Alt überreichte ein Präsent. Danach wünschte er Herbert noch ein Geschenk seitens seines Kontrahenten; mal sehen, ob dieser Wunsch in Erfüllung geht.

 

Herbert Bastian
Herbert Bastian

Die Zielgerade

 

Im Turnier geht es jetzt um die Wurst. Alexander Donchenko braucht einen Sieg gegen Vitaly Kunin, um diesen noch zu überholen. Am zweiten Brett bekommt es Klaus Bischoff mit dem Spätstarter Christian Braun zu tun. Christian liegt bei 4 Punkten aus den letzten vier Runden voll auf der Überholspur.

 

Nur noch theoretische Titelchancen haben Daniel Fridman und Rasmus Svane. Ein Punkt Rückstand auf zwei Führende; das scheint zu viel zu sein.

 

Nur ausgefuchste Kenner des Auslosungsprogramms konnten die Paarung Khenkin (4P)- Fridman (4,5P) verstehen oder nachvollziehen. Über 100 Ausschlusskriterien zog der Rechner zu Rate, ehe diese Paarung dann tatsächlich fixiert war.

 

Runde 7 brachte in der Spitze eine entschiedene Partie. Alexander Donchenko bezwang in einer königsindischen Partie Jens Hirneise. Prinz Alex entschied sich für das Sämisch-System und konnte seine Initiative und Mehrbauern langsam zum vollen Punkt verdichten.

 

87

Donchenko – A-Hirneise,J 1:0 (40)

 

Print Friendly

2 thoughts on “Politische Prominenz als Gratulanten für Herbert Bastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.